Mit dem Nachtbus nach Arequipa

Mautstelle bei Nazca
Nachdem eine Gruppe von Reisenden, die einen Tag in Nazca Zwischenstation gemacht hatten, zugestiegen ist, ist es im Bus, einem Doppeldecker, sehr voll. Ich sitze in der Mitte des Busses am Fenster und habe mehr Platz, als im Flugzeug. Das ist schon einmal gut.
Abendessen in einer Autobahnraststätte. Kaffee gibt es keinen …
Gleich nach dem Stopp zum Abendessen dreht der Reiseleiter das Licht im Bus ab. Es wird ruhig und irgendwann schlafe ich ein. Hin und wieder bekomme ich mit, dass es über Serpentinen bergauf und bergab geht, doch ich schlafe wieder ein und wache erst kurz vor der Ankunft in Arequipa um 6 Uhr Früh wieder auf.
Ankunft in Arequipa
Auch hier ist alles perfekt organisiert. Die Taxis warten schon und ich bin bereits wenig später in meiner Unterkunft für die nächsten vier Tage, dem Refugio Ecológico Arequipa in Yanahuara, gleich an der Promenade des Rio Chili.
Ankunft im Refugio Ecológico, Arequipa
Gegen einen geringen Aufpreis kann ich schon in mein Zimmer, dusche mich, ziehe mich um und genieße anschließend ein ausgiebiges Frühstück auf der Dachterrasse mit einem herrlichen Ausblick auf den Vulkan Misti.
Nach der Nacht im Bus ein köstliches Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: